Freitag, 29. März 2013

Alte Familiengeschichten ...

Gibt es das bei euch auch? Meine Oma hat jedes Jahr zu Ostern immer wieder die gleiche Geschichte erzählt ... irgendwann konnts schon keiner mehr hören ...
Und nun? Fällt sie mir beim Eierfärben alljährlich ein und ich bin gefährdet sie meinen Lieben auch immer wieder zu erzählen. Ob die sie eines Tages wohl auch nicht mehr hören können? Oder in ferner Zukunft damit ihren Nachkömmlingen auf die Nerven gehen?

Hier wurde also schon fleißig dem Osterhasen geholfen, viele schöne, bunte Eier sind entstanden. Hat sehr großen Spaß gemacht. Auch die Kinderhände wurden schön bunt.
... und da spannt sich der Bogen zu Omas alljählicher Geschichte: Ihre Schwiegermutter hat zu Ostern noch Eier gefärbt und ist dann leider verstorben. Da man ihre Hände nicht mehr sauber bekam, musste sie mit bunten Fingern begraben werden. Das war den Hinterbliebenen zur damaligen Zeit offenbar sehr peinlich. Ich fand als Kind ja eine Uroma mit bunten Fingern eher cool. 


Und ihr? Habt ihr auch alljährlich wiederkehrende Geschichten? Bei uns gibts davon einige, nicht nur zu Ostern ...

Kommentare:

  1. Die Eier sehen so toll aus! Total schöne Farben!
    Und die Geschichte mit den bunten Fingern der Oma ist cool ;)

    AntwortenLöschen
  2. mir gefallen sowohl die eier als auch die geschichte unheimlich gut!

    AntwortenLöschen